2

Busbrand

Aus bisher ungeklärter Ursache geriet Mittwochmorgen (22.05.2019) ein in einer Garage abgestellter Autobus in Brand. Vorbeikommenden Fahrzeuglenker bemerkten den Brand und alarmierten die Feuerwehr. Ein Großaufgebot an Feuerwehren konnte den Brand unter Einsatz von Löschschaum unter Kontrolle bringen und löschen. Insgesamt waren 77 Mann und elf Fahrzeuge der Feuerwehren Breitenau, Veitsch Radex, Gasen, Pernegg, Mixnitz, Turnau und der Betriebsfeuerwehr Böhler im Einsatz. Trotz dem raschen Eingreifen der Feuerwehren brannte der Bus völlig aus und auch an der Garage entstand großer Schaden. Die Ursache des Feuers wird derzeit noch von einem Brandsachverständigen ermittelt.

1

Grundausbildung 2 in Lebring

Am Samstag den 18.5.2019 fand in der Feuerwehrschule in Lebring der zweite Teil der Grundausbildung statt. Bei dieser vielfältigen Prüfung nahmen auch vier Kameraden/innen unserer Feuerwehr erfolgreich teil. Sie sind nun dank der intensiven Vorbereitung von Johannes Hofer bereit für den aktiven Feuerwehrdienst.

Herzliche Gratulation an Michelle Greimel, Thomas Menhard, Dominik Benedikt, Alfred Pußwald.

3

ATS Übung Wirtschaftsgebäudebrand

Übung am 13.05.2019

Übungsannahme Gebäudebrand beim Anwesen Ebner Sonnleiten 2. Innenangriff mit schweren ATS Personenrettung und Brandbekämpfung. Wasserversorgung von der Hauswasserleitung, Vorrat ca. 10m3, Durchfluss ca. 200l/min. Auch die Feuerwehrjugend war mit Begeisterung dabei. Die Nachbesprechung fand auf dem Anwesen der Familie Ebner statt. ein danke für die Einladung.

00

Florianikirchgang

Florianikirchgang der FF Breitenau am 11.5.2019

Zu Ehren des heiligen Florian, der Patron der Feuerwehr, fand der trationelle Kirchgang statt. Zahlreiche Kameraden der FF Breitenau und der BTF Veitsch Radex unter musikalischer Begleitung  der Knappenkapelle Breitenau marschierten von Eibeggraben zur Kirche nach St. Jakob. Pfarrer Mag. Robert Schneeflock las die Hl. Messe.

ATS Übung Wirtschaftsgebäudebrand

Am 6.5.2019 Übung in St. Jakob. Übungsannahme Wirtschaftsgebäudebrand mit einer verletzten Person auf dem Anwesen Ebner. 31 Mann, inklusive Jugend der FF Breitenau rückten mit TLFA, KLFA, MTFA und LKW aus. Die neuen Atemschutzgeräte kamen zum Einsatz. Sie haben sich bestens bewährt. Die verletzte Person wurde schnell lokalisiert und geborgen. Übungsleiter BM Markus Hörmann fand bei der Nachbesprechung lobende Worte. Auch Bürgermeister Willi Ebner konnte sich bei der Übung über die Einsatzbereitschaft überzeugen. Ein Dank gilt der Gemeinde Breitenau, die die Kosten für die neuen Atemschutzgeräte übernommen hat.