5

PKW rutschte ab – Eibeggsattel

Sirenenalarm für die FF Breitenau am 23.01.2019 um 23.45 Uhr. Auf der Eibeggsattel Strasse kam eine PKW-Lenkerin von der schneeglatten Straße von der Fahrbahn ab und blieb in dem Bäumen hängen. Dadurch konnte ein größeres Unglück verhindert werden. Es gab keinen Personenschaden. Der PKW wurde mittels Seilwinde geborgen. Eingesetzt waren TLFA 3000 und KLFA von der FF Breitenau sowie die BTF Veitsch Radex und Polizei.

102

KHD Einsatz Mariazell

Katastrophen-Hilfsdienst (KHD)

Die FF Breitenau am Hochlantsch aus dem Bereichsfeuerwehrverband Bruck an der Mur wurde im Rahmen der Nachbarschaftshilfe nach Mariazell beordert. Der niederösterreichische Teil der Gemeinde Gamming Ortsteil Neuhaus NÖ war nur von der steirischen Seite erreichbar. Deswegen wurde Unterstützung aus der Steiermark angefordert, um die dort befindlichen Objekte von den Schneelasten zu befreien. Die FF Breitenau war mit KLFA und MTFA ausgerückt und leistete mit 19 Mann am 13.1. u.14.1.2019 684 insgesamt Einsatzstunden.

1

Verkehrsunfall Tankstelle Pichler

Sirenenalarm für FF Breitenau am Hochlantsch am 12.01.2019 um 14.40 Uhr. VU mit 2 PKW auf L104 Höhe Tankstelle Pichler. Eingesetzt waren FF Breitenau, BF Veitsch Radex und Polizei. Der VU verlief zum Glück ohne Personenschaden.

2

Hägengebliebener LKW Straßegg

Stiller Alarm am 9.1.2018 um 14.01 für die FF Breitenau am Hochlantsch. Hängengebliebener LKW am Straßegg. Die Straße musste kurzfristig gesperrt werden um den LKW mittels Seilwinde wieder flott kriegen. Von einer Weiterfahrt wurde abgeraten und von der Umkehr überzeugt. Eingesetzt waren TLFA und MTFA mit 7 Mann.

01

Mehrere Fahrzeugbergungen auf der Teichalmstraße

Mehrere Einsätze gab es gleich zu Beginn des Jahres am 02.01.2019 für unsere Feuerwehr. Noch in der Nacht wurde unsere Wehr zu einer Überschwemmung in einem Wohnhaus gerufen, welche mit dem Nasssauger beseitigt wurde. Zu Mittag und am Nachmittag war die FF-Breitenau und die Btf. Veitsch-Radex gleich mehrere Male gefordert um Fahrzeuge zu sichern und wieder flott zu machen die wegen des starken Schneefalles auf der Teichalmstraße hängen geblieben waren. Obwohl es dabei auch „Blechsalat“ gab, wurde zum Glück niemand verletzt und die meisten Fahrzeuge konnten ihre Fahrt wieder fortsetzen.